Mit Haut und Haaren, Leib und Seele Schauspieler!

Eine Geschichte zu erzählen, die die Zuschauer in ihren Bann zieht, dafür mache ich Theater. Mir macht es dabei Freude, künstlerisches Neuland zu betreten, mich immer wieder aufs Neue dem Unbekannten auszusetzen, dazuzulernen und mich weiterzuentwickeln. Routine ist nicht mein Ding.

Meine Theaterarbeit kennt kein Tabu. Sie spannt den Bogen von sehr experimentellen und spartenübergreifenden Performances, über Tanz- und Figurentheater, bis hin zum klassischen Drama und zu Trashkomödien.

Ich bin von ganzem Herzen ein Ensemblespieler. Aber: wer mich kennt, der weiß um die Rampensau, der ich – wenn es passt und im Sinne der Inszenierung ist – gerne kräftig die Sporen gebe.

Besonders viel Herzblut steckt in meinen Solostücken, beispielsweise dem Klassenzimmerstück „Klamms Krieg“.

Sich an einem so vielschichtigen Charakter wie dem Lehrer „Klamm“ zu reiben, der in eine Extremsituation gerät, nicht aus seiner eigenen Haut heraus kann und so in eine Tragödie gezwungen ist – diesen Menschen „Klamm“ erfahrbar zu machen, dafür bin ich Schauspieler geworden. Dabei soll dieses Stück, das sich mit wichtigen gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt, gerne unterhalten, muss aber mehr als bloße Unterhaltung sein.

Als freischaffender Schauspieler und Sprecher lebe, und arbeite ich vorwiegend in Stuttgart und natürlich überall dort, wo mich ein interessantes Engagement hin verschlägt.

Zusätzlich zu meiner Theaterarbeit werde ich als Sprecher für Radiofeatures, TV-Dokumentationen, Kinderbücher und Hörspiele gebucht.